Bad Camberg AW

Wählen Sie hier das Datum aus, um sich eine Ausgabe von LokalAnzeiger oder AM WOCHENENDE anzusehen

Das E-Paper-Archiv von LokalAnzeiger und AM WOCHENENDE

Wählen Sie hier die Ausgabe, die Sie gerne lesen möchten und bestimmen Sie den Erscheinungstag. Oder stöbern Sie einfach in der Übersicht. Viel Spaß!

 

Was ist denn eigentlich im Leben fair?

Von kath. Pfarrer und Bezirksdekan Andreas Fuchs

Jetzt hat mit dem Aschermittwoch wieder die Fastenzeit begonnen. Ist das denn fair? Der Aufforderung zu folgen, die Fastenzeit richtig und gut zu halten, wo doch gar keine echte Karnevalszeit da war? Auf etwas zu verzichten, wo wir doch gar keinen Überfluss gelebt haben? Ist das denn fair? Den Lockdown zu verlängern, wo die Zahlen doch zurückgehen? Dauert denn die „Fastenzeit“ nicht schon lange genug, schließlich hat sie gefühlt vor einem Jahr mit dem ersten Lockdown begonnen? Ist das denn fair, wie in diesen pandemischen Zeiten mit uns umgegangen wird?

Uns werden die persönlichen Kontakte und Begegnungen so stark eingeschränkt, dass wir dies deutlich spüren und uns immer mehr Gedanken um uns machen? Das sind die Fragen, die mir zum Aschermittwoch und dem Beginn der Fastenzeit begegnet sind. Was ist denn fair?

Das ist die Frage, die wir uns in unserem Zusammenleben mit Anderen immer wieder stellen. Wie werden wir behandelt, wie gehen wir miteinander um? Ich finde es lohnt sich durchaus, dieser Frage nachzugehen und dazu auch die Fastenzeit zu nutzen und dann auch die Frage umzudrehen und zu fragen, ob es fair ist, wie ich mit anderen umgehe! Gerade in der Ichbezogenheit dieser Zeit ist dieses Frage und die Suche nach Antworten sehr wichtig, damit wir am Ende dieser Zeit wieder neu miteinander anfangen können.

Auch in unserem Verhältnis zu Gott stellt sich diese Frage immer wieder, wenn wir in Krisensituationen geraten und diese meistern müssen. Für mich ist Gott fair, denn er liebt Jeden und Jede mit der Liebe, die Er oder Sie gerade jetzt braucht. Er hat einen solchen Überfluss an Liebe für uns, dass er Jeden und Jede von uns mehr als reichlich davon schenken kann. Diese Liebe wünsche ich Ihnen spürbar gerade auch in dieser Fastenzeit. Alle sind eingeladen, sich Gottes barmherziger Liebe zu öffnen und den Weg der Vorbereitung auf das diesjährige und das ewige Osterfest zu gehen.

Bad Camberg AW vom Samstag, 20. Februar 2021, Seite 2 (31 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 

<   Februar   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28