Bad Camberg AW

Wählen Sie hier das Datum aus, um sich eine Ausgabe von LokalAnzeiger oder AM WOCHENENDE anzusehen

Das E-Paper-Archiv von LokalAnzeiger und AM WOCHENENDE

Wählen Sie hier die Ausgabe, die Sie gerne lesen möchten und bestimmen Sie den Erscheinungstag. Oder stöbern Sie einfach in der Übersicht. Viel Spaß!

 

 

Reformationsgottesdienste

in mittelalterlichem Gewand

MÜNSTER/WEYER. „Ich glaube, hilf meinem Unglauben“ – das Wort der Jahreslosung stand im Mittelpunkt des mittelalterlichen Gottesdienstes, den es am Reformationstag (31. Oktober) in der Münsterer Kirche und am darauf folgenden Sonntag, 1. November in der Weyerer Kirche gab. Prediger in beiden Gottesdiensten war Gemeindepfarrer Ulrich Finger in seiner Rolle als „Hulderych de Fromholdeskerke“. Seit vielen Jahren ist Gemeindepfarrer Ulrich Finger auch in der Mittelalterszene unterwegs und feiert in Kirchen und auf Turnierplätzen Gottesdienste im mittelalterlichen Stil. Besonders 2017, als vielfältig an den Beginn der Reformation 500 Jahre zuvor gedacht wurde, spielte Finger in vielen Gottesdiensten einen Zeitgenossen der Reformation und versuchte, die religiösen Themen der Reformationszeit auch für moderne Menschen nachvollziehbar zu machen. In seiner Predigt zum Reformationsfest 2020 aktualisierte „Hulderych de Fromholdeskerke“ die biblische Geschichte um die aktuelle Jahreslosung. Gegen den „sprachlosen Geist“, der den Sohn der Evangeliumsgeschichte töten will, setzte Jesus das lebendig machende und erlösende Wort. In historisierender Rede aber theologisch pointiert legte der Prediger aus dem Laubustal den Bibeltext lebendig aus. Dem Zweifel hielt er das Bekenntnis zu Jesus Christus als dem „wahren Gott“ und „wahren Menschen“ entgegen. Unterstrichen wurden die Worte aus Lesung und Predigt durch passende Choräle aus der Reformationszeit, die der Prediger zur Orgel oder auch solistisch kräftig intonierte. So unterstrich er mit dem Lutherlied „Ein feste Burg ist unser Gott“, dass auch in schwersten Zeiten „der Fürst dieser Welt“ ein für allemal gerichtet ist. Und „ein Wörtlein“ ihn fällen kann. -red-/Foto: privat

 
Bad Camberg AW vom Samstag, 7. November 2020, Seite 1 (5 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 

<   November   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30