Westerwald-Post Süd AW

Wählen Sie hier das Datum aus, um sich eine Ausgabe von LokalAnzeiger oder AM WOCHENENDE anzusehen

Das E-Paper-Archiv von LokalAnzeiger und AM WOCHENENDE

Wählen Sie hier die Ausgabe, die Sie gerne lesen möchten und bestimmen Sie den Erscheinungstag. Oder stöbern Sie einfach in der Übersicht. Viel Spaß!

 

Die „Lieblingsplätze“ eines Kriminalisten

Das neue Werk von Jörg Schmitt-Kilian ist „ungefährlich“

-hel- Krimis sind die literarische Leidenschaft des Bestseller-Autors Jörg Schmitt-Kilian (Vom Junkie zum Ironman – verfilmt mit Uwe Ochsenknecht) – und das Verfassen der Blaulicht-Storys in unserer Ausgabe Koblenz AM WOCHENENDE. Doch der Hauptkommissar a.D. ist auch ein Genießer – und so hat er seine Lieblingsplätze rund um Koblenz zusammengefasst in einem neuen Buch, das im August erscheint.

Also diesmal ein „ungefährliches“ Werk, das nicht an seine Kriminal-Serie („Spurenleger“, „Leichenspuren“, „Verschwunden“) auf der Basis der mysteriösesten Mordserie in der deutschen Kriminalgeschichte anknüpft, sondern ein ganz anderes Genre belegt.

Mehr als 3,5 Millionen Menschen besuchten 2011 die Bundesgartenschau (Buga) in Koblenz und waren von der Stadt zwischen den zwei Flüssen begeistert. 69 % wollen wiederkommen – irgendwann, mit mehr Zeit, spätestens 2029 zur Buga im Mittelrheintal. Jörg Schmitt-Kilian hat „Orte aus meiner Erinnerungen ausgewählt, an denen wir gefeiert und gelacht haben, aber auch Plätze der Stille, an denen ich entspannen konnte und die ich immer wieder gerne aufsuche“. Da es persönliche Lieblingsplätze sind, erhebe das Buch keinen Anspruch auf Vollständigkeit. „Neu entdecken, erinnern und noch einmal bewusst erleben“, war Schmitt-Kilians Motto bei der Zusammenstellung. Er beschreibt diese „Lieblingsplätze“ in Koblenz und in der Region um Rhein und Mosel, wo auch Einheimische und Zugereiste noch Neues entdecken werden. Jörg Schmitt-Kilian kennt die Region bestens – auch aus seiner Dienstzeit als Polizist und auch daher aus den ungewöhnlichsten Perspektiven.

Interessierte können mit dem Bestseller-Autor auch auf „kriminelle Tour“ gehen zu Tatorten und anderen „Lieblingsplätzen“ in der Stadt zwischen Rhein und Mosel. Buchung per E-Mail an schmitt- kilian@onlinehome.de.

Mehr zum Autor gibt's unter www.schmitt-kilian-aktuell.de www.schmitt-

kilian.de sowie auf Facebook und Instagram.

Westerwald-Post Süd AW vom Freitag, 2. Oktober 2020, Seite 7 (12 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 

<   Oktober   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31