Rhein-Lahn-Post

Wählen Sie hier das Datum aus, um sich eine Ausgabe von LokalAnzeiger oder AM WOCHENENDE anzusehen

Das E-Paper-Archiv von LokalAnzeiger und AM WOCHENENDE

Wählen Sie hier die Ausgabe, die Sie gerne lesen möchten und bestimmen Sie den Erscheinungstag. Oder stöbern Sie einfach in der Übersicht. Viel Spaß!

 

Deluxe-Messe lockt auf

Festung Ehrenbreitstein

Angebot rund um Schmuck, Mode, Wellness, Wohnen, Auto und Co

KOBLENZ. -ws- Die „Mittelrhein Deluxe – die exklusive Messe für feine Adressen in der Region“ findet am Samstag und Sonntag, 12. und 13. Oktober, auf der Festung Ehrenbreitstein statt.

Das Ausstellungsangebot ist entsprechend hochkarätig: eleganter Schmuck, noble Uhren, attraktive Lösungen rund um die Bereiche Wohnen, Haus, Haustechnik und Garten, eine breit gestreute Palette zum Thema Auto und Mobilität, kultivierte und aparte Beiträge zu den Metiers Schönheit, Wellness und Mode sowie ein umfangreiches gastronomisches Angebot, das keine Wünsche offen lässt.

Veranstalter sind die Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland- Pfalz (GDKE) und die Rhein- Zeitung. Mehr als 60 Aussteller haben ihre Teilnahme zugesagt. Veranstaltungsort für die erste Leistungsschau der feinen Adressen aus der Region ist die beeindruckende Kulisse der Festung Ehrenbreitstein.

„Diese Messe passt zu unserem Haus der Kulturgeschichte, zu dessen Profil auch die Bereiche Wirtschaft und Technik gehören“, betonte Andreas Schmauder, Leiter des Kulturzentrums auf der Festung und Direktor des Landesmuseums Koblenz, als er mit den Organisatoren Hans Kary (Geschäftsführer rz-Media GmbH) und Messeleiter Harald Watterich das Konzept vorstellte. Schmauder fügte hinzu: „Mit dieser Messe kommen wir einem Wunsch unserer Besucher nach, auch in der zweiten Jahreshälfte eine Großveranstaltung anzubieten.“ Die Messe Mittelrhein Deluxe schließt die Reihe der großen Veranstaltungen auf der Festung Ehrenbreitstein in diesem Jahr ab.

Die Aussteller präsentieren sich im Kuppelsaal, in drei edlen, bei Bedarf beheizten Großraumzelten des europaweit operierenden Veranstaltungsausstatters „Gorges tent event“ und in zehn Pagodenzelten.

Zum Eintritt berechtigt der normale Festungstarif. Die Seilbahn wird in Betrieb sein, für Besucher mit Autos sind genügend Parkplätze vorhanden. Schmauder erklärte: „Mit dem Schlosshof und dem retirierten Graben stellen wir die attraktivsten Flächen des Festungsareals zur Verfügung.“ Wie Schmauder weiter ausführte, wurde bei der Planung berücksichtigt, dass alle Festungsbesucher die Kulturdenkmäler und Ausstellungen ohne räumliche Enge oder Beeinträchtigungen wahrnehmen können.

Kary betonte: „Mit dieser Messe bekräftigen wir die jahrelange gute Kooperation zwischen GDKE und Rhein-Zeitung.“ Harald Watterich hob hervor: „Die Aussteller sind ein wichtiger Wirtschaftsfaktor in unserer Region. Die Begeisterung war groß, als wir die Festung als Ausstellungsort nannten.“ Schmauder kündigte dabei auch ein hochinteressantes Großprojekt an. Das Land habe die Gelder freigegeben für die Sanierung und den musealen Ausbau der großen Gebäude Hohe Ostfront und Landbastion der Festung bis 2024/25. In den Hauptgebäuden sollen dann die vergangenen 200 Jahre rheinlandpfälzischer Kulturgeschichte mit dem Schwerpunkt Wirtschaft und Technik dargestellt werden.

Neben der riesigen Sammlung mit rund 100 000 Objekten sollen vor allem auch die Menschen, die diese Geschichte geprägt haben, zu Wort kommen.

Mittelrhein Deluxe: Samstag, 12. Oktober, von 10 bis 18 Uhr, Sonntag, 13. Oktober, von 11 bis 18 Uhr. Es gelten die üblichen Eintrittspreise zum Festungsgelände.

Rhein-Lahn-Post vom Mittwoch, 2. Oktober 2019, Seite 4 (16 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 

<   Oktober   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31