Weißenthurmer Kurier

Wählen Sie hier das Datum aus, um sich eine Ausgabe von LokalAnzeiger oder AM WOCHENENDE anzusehen

Das E-Paper-Archiv von LokalAnzeiger und AM WOCHENENDE

Wählen Sie hier die Ausgabe, die Sie gerne lesen möchten und bestimmen Sie den Erscheinungstag. Oder stöbern Sie einfach in der Übersicht. Viel Spaß!

 

Wahlen und Ehrung standen auf dem Plan

Konstituierende Sitzung der Kreisgruppe Mayen-Koblenz im Gemeinde- und Städtebund

KREIS MYK. Die Kreisgruppe Mayen-Koblenz des Gemeinde- und Städtebundes Rheinland-Pfalz vertritt die kreisangehörigen Städte, Verbandsgemeinden und Gemeinden gegenüber Landtag, Landesregierung und anderen Behörden und Institutionen. Durch einen regelmäßigen Erfahrungsaustausch aus der Praxis trägt sie dafür Sorge, dass die kommunalen Interessen in der zentralen Politik des Landes und des Bundes zeitnah Berücksichtigung finden.

Die konstituierende Sitzung der Kreisgruppe Mayen-Koblenz im Gemeinde- und Städtebund Rheinland-Pfalz (GStB) fand im großen Ratssaal der Verbandsgemeindeverwaltung Weißenthurm statt. Bürgermeister Thomas Przybylla begrüßte neben den haupt- und ehrenamtlichen Bürgermeistern des Landkreises Mayen-Koblenz die Vertreterin des GStB, Agneta Psczolla, sowie Landrat Dr. Alexander Saftig und den Ersten Kreisbeigeordneten Burkhard Nauroth.

Einstimmig wurde er erneut zum Vorsitzenden gewählt. Ebenfalls einstimmig wurde Bürgermeister Fred Pretz, Verbandsgemeinde Vallendar, als stellvertretender Vorsitzender wiedergewählt.

In einem weiteren Tagesordnungspunkt wurde Fred Pretz für seine 20-jährige Tätigkeit im Amt des Bürgermeisters der Verbandsgemeinde Vallendar geehrt.

In seiner Laudatio ließ der Kreisgruppenvorsitzende Przybylla den Werdegang von Fred Pretz Revue passieren: 1999 wurde der Diplom-Verwaltungswirt erstmals zum Bürgermeister der Verbandsgemeinde Vallendar gewählt. Seine Art, Politik zu machen und mit Menschen umzugehen, bescherte ihm im Mai 2019 die dritte Wiederwahl. In seiner 20-jährigen Amtszeit begleitete Fred Pretz eine Vielzahl bedeutender Projekte in seiner Verbandsgemeinde. Przybylla dankte Pretz auch für die gute Zusammenarbeit innerhalb der Kreisgruppe und insbesondere als sein Stellvertreter. „Deine fachliche Kompetenz, Deine Zielstrebigkeit und Beharrlichkeit und nicht zuletzt auch Dein großes Engagement in unserer Kreisgruppe gilt es heute zu würdigen. Dafür spreche ich Dir im Namen aller Kollegen meinen Dank aus. Wir freuen uns auf ein weiterhin erfolgreiches Miteinander“, so der Kreisgruppenvorsitzende.

Er überreichte dem Jubilar eine Dankurkunde des Gemeinde- und Städtebundes Rheinland-Pfalz. Die hauptamtlichen Oberbürgermeister, Bürgermeister und Beigeordneten des Landkreises schlossen sich den Glückwünschen an.

Weißenthurmer Kurier vom Mittwoch, 4. September 2019, Seite 3 (5 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 

<   September   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30