Neuwieder Rundschau

Wählen Sie hier das Datum aus, um sich eine Ausgabe von LokalAnzeiger oder AM WOCHENENDE anzusehen

Das E-Paper-Archiv von LokalAnzeiger und AM WOCHENENDE

Wählen Sie hier die Ausgabe, die Sie gerne lesen möchten und bestimmen Sie den Erscheinungstag. Oder stöbern Sie einfach in der Übersicht. Viel Spaß!

 

Neuer Intendant trifft mit Theaterfest ins Schwarze

Saisonbeginn macht Lust auf Mehr: Theater zum Anfassen begeistert

NEUWIED. -ade- So viel Trubel hat man auf dem Theatervorplatz in Neuwied selten gesehen. Mit dem erfolgreichen Theaterfest für die ganze Familie zum Saisonauftakt hat der neue Intendant Lajos Wenzel gleich ein Zeichen gesetzt.

Den Nachwuchs für das Theater begeistern und das Theater mehr für das Publikum öffnen – das hatte Lajos Wenzel sich unter anderem als Ziele gesetzt. Mit der Veranstaltung am vergangenen Sonntag ist ihm ein Schritt in diese Richtung gelungen. Volle Reihen während der Vorstellungen, lange Warteschlangen für die Führungen durch das Theater, die einen Blick hinter die Kulissen eröffneten, und begeisterte Kinderaugen bei einem bunten Programm vor dem Theater. Dass so viele Menschen der Hitze trotzten und ihren Weg zur Landesbühne fanden, damit hatte wohl kaum jemand gerechnet.

Dafür sorgt wohl auch der frische Wind: die Landesbühne Rheinland-Pfalz im Schlosstheater Neuwied steht seit dem 1. August unter der Intendanz von Lajos Wenzel. Er folgt auf Walter Ullrich, der nach Ablauf der Spielzeit 2018/2019, nach 40 Jahren Intendanz, aus Altersgründen ausgeschieden war.

„Die Neuwieder lieben ihr Theater“ hatte Wenzel schon bei der Vorstellung des Programms im Frühjahr festgestellt – nun bekam er den Beweis dafür und dafür, dass sich manche Wagnisse lohnen. Die Begeisterung für seine Arbeit und über die Resonanz war ihm am Sonntag anzumerken. Und so einige Karten für die neue Saison werden auch „über den Tresen“ gegangen sein, bei dem ansteckenden Enthusiasmus und Engagement des Teams. Der Vorverkauf läuft schon auf vollen Touren. Aufgrund eines neuen Systems geht der nämlich nun auch online.

Auch ein weiteres Vorhaben, das Wenzels Intendanz nach eigenen Angaben prägen soll, blitzte schon am Wochenende hervor: der Ausbau der Kooperation mit anderen Bühnen, Institutionen der Kultur und Künstlern. Darauf ließ das für alle kostenfreie Programm auf der Bühne des Vorplatzes schließen, bei dem zunächst vor allem regionale bekannte Akteure auftraten, wie zum Beispiel die Freie Bühne Neuwied. Sie wird auch im Schlosstheater bald für Stimmung sorgen: „Das lachende Schlosstheater“ wird rund um Karneval ein lustiges Programm bieten. Auch hier ist der Vorverkauf gestartet.

In den nächsten Monaten dürfen sich die Neuwieder auf ein Programm zum Nachdenken, Lachen und Diskutiere freuen. So hat es der 40-jährige Theaterchef versprochen: gestartet sind die Comedian-Harmonists, bald folgen Don Carlos, Blackbird, Floh im Ohr und mehr. Außerdem zahlreiche Sonderveranstaltungen mit viel Musik und Tanz und das Theater in der Werkstatt, nicht nur für Jugendliche. Das Weihnachtsstück für Kinder wird Aladin und die Wunderlampe sein, aus dem beim Theaterfest auch schon Kostproben zu sehen und hören waren.

Mehr Informationen und Karten gibt es unter www.schlosstheater.de

Neuwieder Rundschau vom Mittwoch, 4. September 2019, Seite 1 (26 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 

<   September   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30