Bad Camberg

Wählen Sie hier das Datum aus, um sich eine Ausgabe von LokalAnzeiger oder AM WOCHENENDE anzusehen

Das E-Paper-Archiv von LokalAnzeiger und AM WOCHENENDE

Wählen Sie hier die Ausgabe, die Sie gerne lesen möchten und bestimmen Sie den Erscheinungstag. Oder stöbern Sie einfach in der Übersicht. Viel Spaß!

 

Richtig trinken wie die Profis

Wie Sportler ihren Körper auch bei Hitze gut mit Wasser versorgen

Bewusstes Trinken im Sommer ist gerade für Sportler enorm wichtige: ein Interview mit Dr. Mareike Großhauser, Ernährungswissenschaftlerin und Mitglied der AG Ernährungsberatung an den deutschen Olympiastützpunkten.

Frau Dr. Großhauser, was sind die wichtigsten Trinktipps, die Sie Profisportlern bei hohen Temperaturen mit auf den Weg geben?

Dr. Mareike Großhauser: Wir achten am Olympiastützpunkt sehr darauf, dass unsere Profisportler ihre eigene Trinkstrategie entwickeln und diese je nach Schwitzverhalten an Belastung und Außentemperatur anpassen. Nur so können Flüssigkeits- und Mineralstoffverluste optimal ausgeglichen werden. Voraussetzung ist, dass geeignete Flüssigkeitslieferanten wie kohlensäurearmes Mineralwasser oder geeignete Sportgetränke gerade bei hohen Temperaturen immer verfügbar sind. Mineralwasser kann auch für die Grundversorgung mit Calcium und Magnesium einen wichtigen Beitrag zur Ernährung des Profisportlers leisten. Besonders bei hohen Temperaturen kann der Salzverlust über den Schweiß sehr hoch sein. Ein sehr heller Harn und häufige Toilettenbesuche können ein Indiz dafür sein, dass der Körper das zugeführte Wasser aufgrund eines zu geringen Salzgehaltes nicht gut binden kann. Die Zugabe einer Prise Kochsalz pro Liter oder die Wahl eines natriumhaltigen Mineralwassers kann unter diesen Umständen empfehlenswert sein.

Gelten diese Tipps auch für Hobbysportler?

Dr. Mareike Großhauser: Viele Hobbysportler trainieren sehr intensiv und können sich bei den Profis daher ruhig etwas abschauen. Generell ist jedem, der Sport treibt, zu empfehlen, das persönliche Schwitzverhalten abhängig von Außentemperatur, Umfang und Intensität der Belastung zu dokumentieren. Denn daran sollten sich Getränkezusammensetzung und Trinkmenge letztlich auch bei Hobbysportlern orientieren. Der einfachste Weg, den persönlichen Gewichtsverlust zu ermitteln, ist der Schritt auf die Waage vor und nach der Belastung. Teilt man die Gewichtsdifferenz durch die Belastungsdauer, erhält man vereinfacht Auskunft über die individuelle Schweißrate und damit über die notwendige Trinkmenge, die auf mehrere Zeitintervalle verteilt zugeführt werden sollte. Der schweißbedingte Gewichtsverlust sollte nach Belastung nicht mehr als 2-3 Prozent des Körpergewichts betragen, was durch einen individuellen Trinkplan gut gesteuert werden kann. Als Richtwert für die Getränkezufuhr nach dem Sport gilt, dass bei einer Gewichtsdifferenz von einem Kilogramm mindestens 1,5 Liter im Anschluss getrunken werden sollten.. Natürlich gilt auch für Hobbysportler, dass über den Tag verteilt immer ausreichend für Sportler geeignete Getränke griffbereit zur Verfügung stehen sollten.

Wann ist die richtige Zeit, Flüssigkeit aufzunehmen: vor, während und nach dem Sport?

Dr. Mareike Großhauser: Eine gute Flüssigkeitsversorgung ist immer wichtig und sollte grundsätzlich auch tagsüber nie zu kurz kommen. Das Trinken zu vergessen, geht gar nicht. Wer bereits dehydriert ist, also mit Defiziten seine sportliche Aktivität aufnimmt, riskiert frühzeitige Ermüdung, Krämpfe oder gar einen Leistungsabbruch. Profisportler nehmen bis zum Belastungsbeginn immer wieder schluckweise Flüssigkeit zu sich. Das können sich auch Hobbysportler zu Eigen machen. Größere Mengen können noch bis 30 Minuten vor der Belastung aufgenommen werden, weil dann noch ausreichend Zeit für einen Toilettenbesuch ist. Wie viel und wann Flüssigkeit während des Sports zugeführt werden sollte, ist eine sehr individuelle Frage. Es ist wichtig, die bedürfnisgerechte Trinkstrategie zu entwickeln. Eine individuelle Ernährungsberatung kann dabei helfen. Aber auch Mut zum Experimentieren und Selbstbeobachtung während des Trainings kann Sportler auf den richtigen Weg führen.

Bad Camberg vom Mittwoch, 31. Juli 2019, Seite 11 (27 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 

<   Juli   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31