Westerwald-Rundschau

Wählen Sie hier das Datum aus, um sich eine Ausgabe von LokalAnzeiger oder AM WOCHENENDE anzusehen

Das E-Paper-Archiv von LokalAnzeiger und AM WOCHENENDE

Wählen Sie hier die Ausgabe, die Sie gerne lesen möchten und bestimmen Sie den Erscheinungstag. Oder stöbern Sie einfach in der Übersicht. Viel Spaß!

 

Logenplatz im Zillertal – alles im grünen Bereich

Das idyllische Hotel thront hoch über Fügen / Familienbetrieb in vierter Generation / Ausgangspunkt für Aktivurlauber und Genießer

FÜGEN/ZILLERTAL. Einen Logenplatz im Tiroler Zillertal haben die Gäste des Hotel Waldfriede in Fügenberg. Das familiengeführte 4-Sterne-Hotel thront hoch über Fügen unmittelbar vor dem Waldesrand und bietet einen atemberaubenden Ausblick ins Tal.

„Waldfriede“ ist genau das, was Urlauber im Hotel Waldfriede im Zillertal – genau gesagt in der waldreichen Gebirgslandschaft von Fügenberg – erleben. Klare Bergluft, eine wunderschöne Aussicht über das Tal und zahlreiche Wander- und Bikemöglichkeiten direkt vor der Hoteltür sind der erfrischende Mix von Urlaubstagen im höchstgelegenen Ort der ersten Ferienregion Fügen-Kaltenbach.

Die Gastgeberfamilie Erlebach hat sich den Logenplatz im Zillertal ausgesucht. Sie verwöhnt ihre Gäste mit exklusiver Wellness, einer Feinschmeckerküche und einer belebenden Mischung aus Aktivurlaub und traumhafter Entspannung.

Fügenberg ist ein Geheimtipp für Ruhesuchende und Naturfreunde. Jeden Freitag findet bis September auf der Panoramaterrasse des Hotel Waldfriede das Grillen über den Dächern von Fügen mit Live-Musik statt. Die Hotelbar in der gemütlichen Lounge lädt zu einem munteren Abend ein.

Zu schön, um nicht hinauszugehen

Saftige Bergwiesen mit duftenden Kräutern, atemberaubende Gipfelblicke und glasklare Bäche prägen die Landschaft rund um das Hotel Waldfriede. Da hält es keinen Wanderer und keinen Biker – sie starten beim Hotel hinaus in die Natur, um die Schönheit dieser einzigartigen Region zu entdecken. Auf unzähligen Wanderwegen und Bikestrecken in allen Schwierigkeitsgraden sind die Sommersportler unterwegs. 1200 Kilometer Bikestrecken lassen vom gemütlichen Familienradler bis hin zum Profibiker alle Radfahrerherzen höherschlagen. Das Wanderwegenetz umfasst 1400 Kilometer, 150 urige Hütten und Jausenstationen säumen die Wege der Bergaktiven. Mit den neun Zillertaler Sommerbergbahnen geht es bequem hinauf in aussichtsreiche Höhen.

Das Hotel Waldfriede ist auch ein optimaler Ausgangspunkt für den Aktivurlaub unmittelbar vor der Tür. So können Wanderer direkt von dort zur Begehung des Spieljochs mit seinen zahlreichen Aktivangeboten im Berg für die ganze Familie, Groß und Klein, starten oder mit der nur rund 200 m entfernten Gondel ganz entspannt hoch hinauf fahren.

Noch ein Tipp: Die Zillertal Aktivcard ist der ideale Begleiter für alle, die das Zillertal von vorne bis hinten genießen möchten. Sie ist Ticket für Bergbahn, Bahn und Bus sowie Eintritts- und Ermäßigungskarte zu vielen Sehenswürdigkeiten und Attraktionen zugleich und im Hotel Waldfriede gegen Gebühr erhältlich.

Partnerhotel des Golfclubs

Vier Kilometer vom Hotel entfernt genießen die Golfer am Golfplatz Uderns ihr Spiel vor einem beeindruckenden Bergpanorama. Der 18-Loch-Meisterschaftsplatz ist ein Highlight unter den österreichischen Golfplätzen. Neben modernsten Unterrichtseinrichtungen bietet die Golfschule mit professionellen Lehrern für Anfänger und Profis Golfunterricht auf höchstem Niveau. Das Hotel Waldfriede ist ein Partnerhotel des GC-Zillertal/Uderns. Gäste erhalten ermäßigte Kurspreise und haben weitere Vorteile.

Entspannen und nichts tun

Für beste Erholung ist gesorgt in der einzigartigen Panorama-Wellnessoase mit Hallenbad, Kräuter-Zirben-Sauna, Finnischer Sauna, Infrarotkabine und Dampfbad. Bei einer wohltuenden Massage oder Beautybehandlung lassen sich Gäste des Hotels Waldfriede von Kopf bis Fuß verwöhnen.

Die Urlauber lassen sich in den urigen Tiroler Stuben oder im stilvollen Restaurant saisonale und regionale Köstlichkeiten schmecken. Auf Wunsch werden auch spezielle Ernährungsbedürfnisse berücksichtigt.

Das Hotel Waldfriede ist ein Haus, in dem leidenschaftliche Gastgeber immer ein offenes Ohr für die Wünsche ihrer Gäste haben. Familie Erlebach führt das Hotel bereits in vierter Generation – und die fünfte steht in den Startlöchern. Alexander Ernst, Sohn von Andrea und Josef. In dem Familienbetrieb fühlen sich Naturliebhaber, Wellnessgenießer, Familien und Paare gleichermaßen wohl.

45 modern eingerichtete Wohlfühlzimmer – ob Einzel-, Doppel oder Familienzimmer, Juniorsuite oder die luxuriös ausgestattete Panoramasuite mit überwältigendem Blick in die Zillertaler Bergwelt – sorgen für einen komfortablen und gemütlichen Aufenthalt.

Name ist mehr als Programm

Und der Name ist mehr als nur Programm: Unterhalb des Waldes ruht das Haus in sich, kein Ton ist zu hören, kein Straßenlärm oder Touristenauftrieb. Hier oben ist der (Wald-)Friede mit den Gästen. Seinen historischen Ursprung hatte das heutige Hotel bereits vor mehr als 100 Jahren: 1918 erwarb der Urgroßvater der heutigen Hotelchefin Andrea das Anwesen. Seinerzeit war es eine Jagdhütte, die „Vogelbichl“ (Vogelhügel). 1929 wies der Gasthof die ersten Gästebetten vor. In der Folge wurde er an der schönsten Stelle am Spieljoch immer mehr vergrößert – bis zum heutigen 4-Sterne-Hotel.

Jahrzehntelang thronte das heutige Hotel allein hoch über Fügen. „Nur ganz unten im Tal gab es einige Häuser“, erzählt Andrea Erlebachs Vater Ernst. Und die heutige Chefin Andrea ergänzt: „Wir sind im Winter mit dem Schlitten über die Wiese hinab zur Schule im Tal. Es war wirklich nichts dazwischen.“

Familiärer Pioniergeist

Andreas Vater gilt ebenso wie sein Großvater Ernst (so heißen alle männlichen Nachkommen der Familie), der „Gründervater“ des Waldfriede vor 101 Jahren, als Pionier in der Region: 1962 baute er in der Nähe des damaligen Gasthofs den ersten Schlepplift. Im ganzen Haus sind heute noch Fotos dieser Pionierzeit und der Historie bis hin zum heutigen Top-Hotel zu bestaunen. Eindrucksvoll wirkt die Geschichte auf die Hotelgäste.

1974 übergab Ernst Erlebach den Lift dann an die neue Spieljochbahn. Er selbst pachtete zu der Zeit im Gegenzug die erste Skihütte, die dem Wintersportverein gehörte. Auch hier war er Pionier: Erstmals wurde somit eine Hütte im Berg bewirtet.

Info und Kontakt

Hotel Waldfriede

Waldfriedenweg 4

A-6264 Fügenberg

y +43 5288 62253

hotel@waldfriede.at

www.waldfriede.at

Westerwald-Rundschau vom Mittwoch, 19. Juni 2019, Seite 8 (31 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 

<   Juni   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30