Rhein-Wied Kurier

Wählen Sie hier das Datum aus, um sich eine Ausgabe von LokalAnzeiger oder AM WOCHENENDE anzusehen

Das E-Paper-Archiv von LokalAnzeiger und AM WOCHENENDE

Wählen Sie hier die Ausgabe, die Sie gerne lesen möchten und bestimmen Sie den Erscheinungstag. Oder stöbern Sie einfach in der Übersicht. Viel Spaß!

 

Einzigartiges Event

braucht noch Spritgeld

„The Thin Blue Line“ TributeCopCar Germany kommt nach Linz

LINZ. -nsc- Mehr Wertschätzung für Polizisten – dafür setzt sich die Gruppe „behind the police“ (hinter der Polizei) ein. Damit bereits die Kleinsten bestens informiert sind, haben sich die Verantwortlichen was ganz Besonders einfallen lassen: „The Thin Blue Line“ tribute cop-car, ein amerikanischer Streifenwagen, kommt am Dienstag, 25. Juni (9-13 Uhr), nach Linz. Für die Aktion hoffen die Organisatoren noch auf finanzielle Unterstützung.

„Wir wollen den Kindern zeigen, dass sie vor den Frauen und Männern in Uniform und auch vor ihrem Arbeitsmaterial keine Angst haben müssen. Nur Kinder, die der Polizei vertrauen wenden sich auch an diese, wenn sie in Gefahr sind“, so Manuela Keck von „behind the police“. Und womit könnte man besser die Angst nehmen, als mit eigener Erfahrung auf neutralem Boden? Um den Kindern genau das zu ermöglichen, wird neben dem amerikanischen Einsatzwagen auch ein Streifenwagen der Polizeiinspektion Linz am Dienstag für die Schüler der Bürgermeister-Castenholtz-Schule in Linz bereitstehen. Nicht nur anschauen, sondern auch anfassen, einsteigen und alles erkunden, heißt es für die Jüngsten. Selbstverständlich bekommen die Kinder auch Antwort auf ihre Fragen.

„Wir freuen uns sehr, dass 'The Thin Blue Line' TributeCopCar Germany, die sonst auf Großveranstaltungen, wie solche bei der US Airbase in Ramstein oder Veranstaltungen in ganz Europa gebucht werden, Zeit gefunden haben, uns zu den Schülern der Grundschule Linz zu begleiten“, so Manuela Keck. „Der Verantwortliche von 'The Thin Blue Line' TributeCopCar Germany stellt für dieses Event das Auto zur Verfügung, hat sich extra einen Tag Urlaub genommen und hat noch ein paar kleine Geschenke für die Kinder dabei“, lässt sie wissen. Damit er zumindest die Spritkosten und eine kleine Aufwandsentschädigung erhält, hoffen die Verantwortlichen auf Spenden, die der Organisation zugute kommen.

„Wir hoffen sehr, dass wir mit dieser kleinen Überraschung das Vertrauen der Kinder in unsere Polizei stärken können und vielleicht sogar bestehende Ängste abbauen können“, betont Manuela Keck stellvertretend für das Team von „behind the police“.

Weitere Infos und die Möglichkeit zu spenden gibt es auf www.tributecopcar.de

Rhein-Wied Kurier vom Mittwoch, 19. Juni 2019, Seite 3 (28 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 

<   Juni   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30