Lahn-Post D AW

Wählen Sie hier das Datum aus, um sich eine Ausgabe von LokalAnzeiger oder AM WOCHENENDE anzusehen

Das E-Paper-Archiv von LokalAnzeiger und AM WOCHENENDE

Wählen Sie hier die Ausgabe, die Sie gerne lesen möchten und bestimmen Sie den Erscheinungstag. Oder stöbern Sie einfach in der Übersicht. Viel Spaß!

 

Laura Kattan möchte Superstar werden

Gebürtige Diezerin schafft es bei DSDS in den Recall / Musik ist ein wichtiger Teil ihres Lebens

-von Jacqueline Schlechtriem-

HACHENBURG/DIEZ. Wenn Laura Kattan ihre Haustür in Hachenburg öffnet, geht sofort die Sonne auf: Mit ihrer sympathischen, offenen und ganz natürlichen Art gibt die gebürtige Diezerin ganz selbstverständlich einen kleinen Einblick in ihr privates Leben – Tee, leckere Berliner und Kuscheleinheiten von Hund Milow inklusive. Mit ihrer Persönlichkeit, aber vor allem mit ihrem musikalischen Talent hat die 26-jährige Studentin die Jury von Deutschland sucht den Superstar (DSDS) überzeugt und es in den Recall geschafft. Dabei war ihre Teilnahme an der beliebten Castingshow eine ganz spontane Aktion, die sich jedoch bis hierhin schon mal gelohnt hat.

„Ich stand morgens im Bad und habe ein Lied von Sarah Lombardi (selbst ehemalige DSDS-Kandidatin) im Radio gehört und Dieter Bohlens Castingaufruf auf Instagram habe ich auch gesehen und dann habe ich mir einfach überlegt, es zu probieren“, erinnert sich Laura, die 2013 bereits an der Musiksendung „The Voice of Germany“ teilgenommen hat. Beim Casting auf dem Drachenfels bei Königswinter war das Talent schließlich dabei. Durch drei Vorrunden hatte sie sich bereits gesungen, in denen sie immer wieder zeigen musste, was sie kann und wie gut sie Kritik umsetzen kann. Mit Erfolg, denn sie bekam die Chance vor die Jury rund um Poptitan Dieter Bohlen zu treten.

Durch ihre vorherige Castingerfahrung könnte man meinen, dass die gebürtige Diezerin gelassen an die Sache herangegangen ist, doch weit gefehlt. „Ich habe gedacht, dass es einfacher wird. Aber das ist ja auch menschlich und ich finde es wichtig, dass man nicht abstumpft. Natürlich möchte man keine Fehler machen, doch mir ist bewusst, dass das wie ein Spiel ist – mal gewinnst du, mal verlierst du.“

Eine große Chance

Viele Jahre hat Laura die Sendung verfolgt. „Ich glaube bis Pietro gewonnen hat, habe ich die Staffeln immer geguckt. Da sind auch so viele verschiedene Menschen dabei, sodass sich jeder irgendwie damit identifizieren kann. DSDS zieht alle an.“ Und nun ist auch sie ein Teil des erfolgreichen Formats. „Ich bin früh morgens angekommen und den ganzen Tag gezweifelt. Ich habe gedacht, dass ich nicht weiter komme. Nach acht oder neun Stunden war ich dann an der Reihe und extrem aufgeregt“, blickt die Sängerin zurück. Auch die Tatsache, dass der erfolgreiche Sänger Xavier Naidoo diesmal in der Jury sitzt, hat nicht besonders geholfen, denn er gehört zu ihren großen Vorbildern.

Doch alle Zweifel waren unbegründet, denn mit ihrem Auftritt überzeugte sie alle Juroren. Die gefühlvolle Ballade „Because You Love Me“ von Céline Dion schmetterte sie wie ein echter Profi und damit sicherte sie sich einen Platz im Recall – den berühmten gelben Zettel hebt Laura sicher in einem Ordner auf. Ihre Teilnahme mit positivem Ende war so spontan, dass nicht mal ihr Freund Alessandro Orsowa von ihrem Vorhaben wusste. Doch als sie ihm die frohe Botschaft verkündete, „war er direkt Feuer und Flamme. Ich finde es total schön, wie euphorisch er ist“, berichtet die Wahl-Hachenburgerin.

Ihr Weg zur Musik

Der musikalische Werdegang von Laura fing mit etwa zehn Jahren an. In der Mädchenkantorei am Dom zu Limburg sammelte sie erste Gesangserfahrungen und gründete als Teenager verschiedene Bands. „Mit 15 oder 16 habe ich mich schon mal bei DSDS beworben. Da habe ich es aber nicht mal über die Vorrunde hinaus geschafft“, lacht die Sängerin. Doch über die Jahre gab es immer mehr positives Feedback und Lauras Liebe zur Musik wurde zum ständigen Begleiter. Heute singt sie vor allem auf Hochzeiten und liebt es jedes Mal ein Teil dieses besonderen Tages zu sein. „Ich lerne dadurch so viele individuelle Menschen kennen und kann diesen Tag für sie noch schöner machen.“ Hin und wieder sei auch mal eine „Bridezilla“ dabei, durch einen kurzfristigen Locationwechsel sei sie mal am falschen Ort aufgetaucht und wenn sie auf dem Weg zur Trauung in einen Stau gerät, könne es schon mal stressig werden, doch in den allermeisten Fällen verlief bisher alles reibungslos und sie freut sich immer, wenn sie gebucht wird.

Ein Blick in die Zukunft

Mit ihrem Musikerkollegen Philipp Wesseling überlegt Laura momentan eine Band zu gründen, um auch beispielsweise auf Stadtfesten aufzutreten. „Es ist schon ein großer Wunsch, irgendwann mal mehr mit der Musik zu machen. Wenn du etwas willst, musst du eben auch kämpfen und überall vertreten sein. In der Musikbranche Fuß zu fassen ist wirklich schwer.“ Auf ihrem gemeinsamen YouTube-Kanal „laphilmusic“ kann man sich aber schon jetzt von ihrem Talent überzeugen.

Doch darauf verlassen möchte sich die 26-Jährige nicht. An der Universität Siegen studiert sie Deutsch und Geschichte auf Lehramt, Musik kann und möchte sie nebenbei aber immer weiter machen. „Sicherheit ist für mich extrem wichtig. Ich möchte eine Familie und Kinder haben – die Musik ist einfach zu inkonstant.“

Der Recall – ein besonderes Erlebnis

Laura hat es bei DSDS in den mehrtägigen Recall geschafft und musste sich im schönen Ischgl erneut der Jury stellen. Insgesamt 120 Kandidaten kämpften hier in zwei Runden um das Erreichen des Auslands-Recall, der diesmal im schönen Thailand stattfand. Mit Bussen wurden sie von München aus nach Österreich kutschiert – eine Fahrt, die der 26-Jährigen wie eine Ewigkeit vorkam. Das Team habe sich aber gut um alle gekümmert und vom Hotel sei sie absolut begeistert gewesen. „Ischgl ist schon der Wahnsinn. Mit der Gondel hoch auf den Berg zu fahren und vor so einer Kulisse singen zu dürfen war der Hammer“, erinnert sich die Kandidatin.

Doch egal wie weit Laura kommt, schöne Erfahrungen hat sie bei DSDS definitiv gesammelt. „Ich nehme das positive Feedback mit und auch die tollen Menschen, die ich kennengelernt habe. Man hat da in kürzester Zeit eine Gemeinschaft entwickelt – mit einigen Kandidaten bin ich immer noch in Kontakt.“

Wer es in den Auslands-Recall schafft und ob Laura dabei ist, sehen Sie am heutigen Samstag, 2. März (20.15 Uhr), auf RTL.

Lahn-Post D AW vom Samstag, 2. März 2019, Seite 3 (26 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 

<   März   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31