Rhein-Wied Kurier

Wählen Sie hier das Datum aus, um sich eine Ausgabe von LokalAnzeiger oder AM WOCHENENDE anzusehen

Das E-Paper-Archiv von LokalAnzeiger und AM WOCHENENDE

Wählen Sie hier die Ausgabe, die Sie gerne lesen möchten und bestimmen Sie den Erscheinungstag. Oder stöbern Sie einfach in der Übersicht. Viel Spaß!

 

Raus in die Natur

Wanderlust und Fahrradspaß im Naturpark Rhein Westerwald

REGION. Eingebettet in die grünen Weiten des Westerwaldes und begrenzt durch den romantischen Rhein im Westen gehört der Naturpark Rhein-Westerwald zu dem grünen Herz der Mittelgebirgsregion zwischen den Städten Koblenz und Bonn. Mit mehr als 700 Kilometer Wanderwegen und mehr als 300 Kilometer Radwegen bietet er ein gut ausgebautes Wegenetz für eine abwechslungsreiche Freizeitgestaltung in der Natur. Die Wege der acht Verbandsgemeinden und der Stadt Neuwied werden nun erstmalig in einer Karte zusammenfassend dargestellt. Über einen QR-Code können weitere touristische Informationen herunter geladen werden.

„Mit der Karte bieten wir den Menschen in der Region und den Besuchern einen Überblick über das große Wander- und Radwegeangebot im Naturpark“, Irmgard Schröer, Geschäftsführerin. „Wir laden herzlich ein, auf gut markierten Wegen die Schönheit der Natur- und Kulturlandschaft zu Entdecken.“

Mit dem Rheinsteig und Westerwaldsteig verlaufen zwei herausragende Qualitätswanderwege durch den Naturpark. Hochwertiges Wandererleben bieten zudem die ausgezeichneten Prädikatswanderwege Bärenkopp, Fürstenweg und Iserbachschleife. Ein in weiten Teilen gut ausgebautes regionales Wanderwegenetz ergänzt das Premium-Wanderangebot und lässt viel Freiraum für das individuelle Wandererlebnis.

Die landschaftliche Vielfalt lässt sich aber auch auf unterschiedlich anspruchsvollen Radwegen in den Flusstälern von Rhein und Wied oder im Westerwald erleben.

Rhein- und Limesradweg als überregionale Radtouren aber auch Regionale Strecken, wie der Westerwald-, Wiedradweg und der Radweg Puderbach Land führen durch eine abwechslungsreiche Landschaft. Örtliche Radrouten ergänzen das Angebot.

„Das Kreisgebiet Neuwied deckt einen Großteil des 470 Quadratkilometer großen Naturparks ab. Ein gut ausgebautes Rad- und Wanderwegenetz ermöglicht eine qualitativ anspruchsvolle Freizeitgestaltung und ein besonderes Naturerleben. Die damit verbundene Lebensqualität innerhalb dieses nationalen Großschutzgebietes ist ein hervorzuhebender Standortfaktor für die Region“, so Landrat Achim Hallerbach, Zweiter Vorsitzender des Naturparks.

Ein besonderer Dank der Ersten Vorsitzenden, Fürstin zu Wied, geht an die Sparkasse Neuwied, die seit vielen Jahren mit ihrer jährlichen, großzügigen Spende die Arbeit und Projekte des Naturparks unterstützt. Diese Spende ermöglicht dem Verein, die Karte kostenlos an Interessierte heraus zu geben.

Diese ist erhältlich bei der Geschäftsstelle des Naturparks Rhein-Westerwald, (Augustastraße 7-8) in Neuwied, den jeweiligen Tourist-Informationen der Verbandsgemeinden und der Stadt Neuwied, den größeren Museen im Kreis sowie bei der Sparkasse Neuwied.

Weitere Infos und zu den Angeboten im Naturpark erhalten Interessierte online auf www.naturpark-rhein-westerwald.de.

Rhein-Wied Kurier vom Mittwoch, 9. Januar 2019, Seite 1 (53 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 

<   Januar   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31