Andernacher Kurier

Wählen Sie hier das Datum aus, um sich eine Ausgabe von LokalAnzeiger oder AM WOCHENENDE anzusehen

Das E-Paper-Archiv von LokalAnzeiger und AM WOCHENENDE

Wählen Sie hier die Ausgabe, die Sie gerne lesen möchten und bestimmen Sie den Erscheinungstag. Oder stöbern Sie einfach in der Übersicht. Viel Spaß!

 

Wahlhelfer für Europawahl gesucht

Jetzt melden und bei Auszählung unterstützen

KREIS MYK. Am Sonntag, 26. Mai, findet im Landkreis Mayen-Koblenz neben den Kommunalwahlen auch die Wahl zum Europäischen Parlament statt. Für die Auszählung der Wahlbriefe der Europawahl benötigt die Verwaltung zahlreiche Helfer.

Insgesamt rechnet man im Kreishaus mit nahezu 50 000 Wahlbriefen, die von 45 bis 50 Briefwahlvorständen im Kreishaus ausgezählt werden müssen. Jeder Briefwahlvorstand ist dabei mit mindestens fünf Personen besetzt. „Ein Großteil der rund 350 benötigten Helfer besteht aus Mitarbeitern der Kreisverwaltung.

Dennoch ist jeder, der sich als Wahlhelfer ehrenamtlich engagieren möchte, herzlich willkommen“, erklärt Helmut Eich, der Büroleiter der Kreisverwaltung.

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?

Die Wahlhelfer üben ihre Tätigkeit ehrenamtlich aus. Zur Übernahme eines solchen Ehrenamtes ist jeder Wahlberechtigte grundsätzlich verpflichtet, sofern er zum Wahlhelfer berufen wird. „Dennoch versuchen wir natürlich, alle benötigten Wahlhelfer auf freiwilliger Basis zu finden“, so Eich. Melden können sich alle Deutschen und alle Staatsangehörigen aus den übrigen EU-Mitgliedstaaten, die in Deutschland eine Wohnung innehaben oder sich sonst gewöhnlich aufhalten. Außerdem muss man am Wahltag mindestens 18 Jahre alt sein und darf nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sein.

Wie verläuft der Wahltag?

Am 26. Mai 2019 treten die Briefwahlvorstände im Kreishaus in Koblenz nachmittags zusammen. Ab 18 Uhr beginnt die eigentliche Auszählung der Stimmen der Briefwähler. Erfahrungsgemäß endet der Wahltag für die Helfer zwischen 20 und 21 Uhr.

Was ist die Aufgabe der Wahlhelfer?

In den einzelnen Wahlvorständen werden am Nachmittag die Wahlbriefumschläge geöffnet, die Wahlbenachrichtigung entnommen und geprüft und der Stimmzettel in die Wahlurne gelegt.

Um 18 Uhr werden die Stimmzettel der Urne entnommen und nach Parteien gezählt. Die Auszählung wird von einem Wahlvorsteher geleitet. Vorkenntnisse für Wahlhelfer sind nicht erforderlich. Die Kreisverwaltung Mayen-Koblenz bietet jedoch im Vorfeld zur Europawahl Schulungstermine an. Eine Teilnahme daran ist jedoch nicht verpflichtend“, sagt Eich.

Erhalten Wahlhelfer eine Vergütung?

Wahlhelfer erhalten ein sogenanntes Erfrischungsgeld von 25 €. Darüber hinaus werden die Fahrtkosten vom Wohnort ins Kreishaus nach Koblenz erstattet. Für das leibliche Wohl am Wahltag wird Bestens gesorgt: Den ganzen Tag gibt es Kaffee und Kuchen, Getränke sowie ein ausgiebiges Abendessen.

Die Anmeldung als ehrenamtlicher Wahlhelfer findet man auf der Homepage der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz www.kvmyk.de unter dem Suchbegriff „Europawahl“. Für weitere Infos steht Stephanie Berdel, y (0261) 108-571, E-Mail: wahlen@kvmyk.de zur Verfügung.

Andernacher Kurier vom Mittwoch, 9. Januar 2019, Seite 7 (4 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 

<   Januar   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31