Westerwaldpost Nord

Wählen Sie hier das Datum aus, um sich eine Ausgabe von LokalAnzeiger oder AM WOCHENENDE anzusehen

Das E-Paper-Archiv von LokalAnzeiger und AM WOCHENENDE

Wählen Sie hier die Ausgabe, die Sie gerne lesen möchten und bestimmen Sie den Erscheinungstag. Oder stöbern Sie einfach in der Übersicht. Viel Spaß!

 

Winterbackesfest trotz(t) Baustelle

Stimmungsvolle Adventsmeile zwischen Backes und Dorfplatz

WESTERNOHE. Der Nikolaus und die Firma Abel & Weimar haben es möglich gemacht: Pünktlich zum Winterbackesfest ist der Zugang zur Ortsmitte wieder hergestellt. Ihren örtlichen Weihnachtsmarkt lassen sich die Westernoher einfach nicht nehmen. Deshalb laden Ortsgemeinde und Ortsvereine auch für Samstag, 22. Dezember, wieder Gäste aus nah und fern zum stimmungsvollen vorweihnachtlichen Treffen in die Ortsmitte ein.

Hier – zwischen Backes und Huggert – bieten wieder zahlreiche Stände alles für ein geselliges und gemütliches Beisammensein an. Ab 15 Uhr ist die Festmeile geöffnet. Eine besondere Stimmung setzt ein, wenn es langsam dunkel wird und die Flammen aus den Feuerfässern das bunte Treiben erhellen. Ebenfalls ab 15 Uhr lädt auch die benachbarte Schreibwerkstatt Schrift:gut zu ihrem alljährlichen Weihnachtsmarkt ein. Und selbstverständlich steht auch das Gasthaus „Am Huggert“ allen Festbesuchern offen. Die „drei Damen von der Zapfstelle“ freuen sich auf viele Gäste. Die Kinder freuen sich auf den Nikolaus, der sich für 17 Uhr angesagt hat.

Mit im Boot ist auch wieder der Musikverein Westernohe, der ab 16 Uhr Winter- und Weihnachtsmelodien erklingen lässt. Im Backes wird nach Altvätersitte in rustikalem Ambiente Brot gebacken. Allein das ist schon einen Besuch wert. In den Buden ist für ein vielfältiges Angebot an Speisen und Getränken gesorgt. Erstmals bieten die Veranstalter einen herzhaften Erbseneintopf an. Beim Kita-Förderverein kann man sich mit kleinen Geschenken eindecken. Wer Bücher unter den Weihnachtsbaum legen möchte der ist bei Schrift:gut Kultur & Medien bestens aufgehoben. Auch dort werden an diesem Tag neben einem breiten Angebot an lokaler Geschichte kleine Köstlichkeiten kredenzt. Weihnachtsbäume kann man auch erwerben. Zwischen 10 und 16 Uhr bietet die Schonung von Herrn Müller im Secker Weg (Verlängerung der Forststraße) ihre Dienste an. Wer sich aber an diesem Tag voll auf das Winterbackesfest konzentrieren will, der kann den Tannenbaum auch schon am Samstag vorher, 15. Dezember (ab 10 Uhr), besorgen.

Westerwaldpost Nord vom Mittwoch, 19. Dezember 2018, Seite 2 (4 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 

<   Dezember   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31