Westerwaldpost Nord

Wählen Sie hier das Datum aus, um sich eine Ausgabe von LokalAnzeiger oder AM WOCHENENDE anzusehen

Das E-Paper-Archiv von LokalAnzeiger und AM WOCHENENDE

Wählen Sie hier die Ausgabe, die Sie gerne lesen möchten und bestimmen Sie den Erscheinungstag. Oder stöbern Sie einfach in der Übersicht. Viel Spaß!

 

Abendvorlesung zum

Thema Aortenaneurysma

Katholisches Klinikum Koblenz · Montabaur lädt ein

MONTABAUR. Das Katholische Klinikum Koblenz · Montabaur lädt am Mittwoch, 12. Dezember (18.30 Uhr), zu einer Abendveranstaltung mit dem Thema „Das Aortenaneurysma - Diagnostik und Therapie“ in das Brüderkrankenhaus Montabaur ein.

Geleitet wird die Veranstaltung von Dr. med. Sascha Herber (Chefarzt Diagnostische und Interventionelle Radiologie / Nuklearmedizin) und Dr. med. Franz-Josef Theis (Chefarzt Gefäßchirurgie Marienhaus Klinikum).

Seit dem Jahr 2017 kooperieren die Klinik für Gefäßchirurgie des Marienhaus Klinikums St. Elisabeth Neuwied und das Katholische Klinikum mit seiner Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie / Nuklearmedizin im Bereich der Gefäßchirurgie. Ärztlicher Leiter der neuen Sektion am KKM ist Dr. Theis, der in enger Abstimmung mit Dr. Herber agiert. Die Gefäßchirurgie steht den Patienten an allen drei Betriebsstätten des Katholischen Klinikums zur Verfügung.

In einer ersten gemeinsamen Abendveranstaltung am KKM werden die beiden Chefärzte das Aortenaneurysma thematisieren. Bei der krankhaften Erweiterung der Hauptschlagader handelt es sich um eine potenziell lebensbedrohliche Erkrankung, die Männer häufiger als Frauen betrifft. Reißt das Gefäß, dann ist häufig jede Rettung zu spät. Im Rahmen des Vortrages gibt es unter anderem Einblicke in die Diagnostik und die Therapiemöglichkeiten (offene und minimal-invasive Aortenoperationen), sowie Hintergrundinformationen zu möglichen Symptomen eines Aneurysmas. Zum besseren Verständnis dieses komplexen Krankheitsbildes werden interessante Bilder aus der radiologischen Diagnostik mittels Computertomographie und MRT, die operativen Therapien sowie die Nachsorge nach erfolgreicher Behandlung des Aneurysmas gezeigt.

Die Abendvorlesung findet im Raum Johannes von Gott (UG) statt. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Westerwaldpost Nord vom Mittwoch, 5. Dezember 2018, Seite 2 (2 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 

<   Dezember   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31