Koblenzer Schängel

Wählen Sie hier das Datum aus, um sich eine Ausgabe von LokalAnzeiger oder AM WOCHENENDE anzusehen

Das E-Paper-Archiv von LokalAnzeiger und AM WOCHENENDE

Wählen Sie hier die Ausgabe, die Sie gerne lesen möchten und bestimmen Sie den Erscheinungstag. Oder stöbern Sie einfach in der Übersicht. Viel Spaß!

 

„Et jitt kei wood“ – AKK startet mit Cat Ballou in die Session

Mit einem kräftigen Olau und viel Herzlichkeit beginnt der Kowelenzer Karneval am 11.11 auf dem Münzplatz

KOBLENZ. -rro- Der Countdown läuft – schon in einem Monat hat das Warten für alle Jecken ein Ende und die fünfte Jahreszeit kann endlich eingeläutet werden. Die Arbeitsgemeinschaft Koblenzer Karneval (AKK) hat für den Start der Session 2019 am 11. November etwas ganz Besonderes geplant und echte Kölsche Kultbands eingeladen.

Cat Ballou (Et jtt kei wood), Paveier (Leev Marie), Kolibris (Hände zum Himmel), die Newcomer Planschemalöör und die edel connection lassen am 11.11. die Herzen der Kowelenzer Karnevalisten auf dem Münzplatz höher schlagen. Dort steigt auch in diesem Jahr die große Party zum Beginn der neuen Session. „Wir planen 6000 Menschen begrüßen zu dürfen“ erklärt die neue AKK-Sprecherin Ute Schäfer bei der Pressekonferenz im Koblenzer Weindorf. Und der Vorverkauf hat bereits begonnen. Für 3 € können die Eintrittsbändchen erworben werden.

Der Umwelt zu Liebe

Obwohl die Veranstalter auch in diesem Jahr nicht auf Einwegbecher verzichten können, haben sie sich dennoch etwas überlegt, um dem Gedanken an die Umwelt Rechnung zu tragen: „Wir werden einen Pfand auf die Becher erheben“, erklärt Ute Schäfer, die hofft, so die zu befürchtenden Müllberge etwas eindämmen zu können.

Mit Schutzmann „Otto“ zum Zuch

Mit Schutzmann „Otto“ setzt der AKK auch in diesem Jahr die Serie der Koblenzer Originale bei der Gestaltung der aktuellen Zuch-Pins fort. Der Legende nach rettete der Schutzmann von der Wache auf dem Münzplatz einst einem verzweifelten Mann, der sich in die Mosel stürzen wollte, das Leben. Am Ende bekämen sie doch beide nur die „Freck“, wenn er springe, soll Otto erklärt haben. Schließlich müsse er als Schutzmann gleich hinterspringen.

Neben dem ideellen Wert bietet der AKK-Pin mit eingravierter Nummer auf der Rückseite auch die Chance an einem großen Gewinnspiel teilzunehmen, das für Karnevalisten einen ganz besonderen Reiz hat. Denn einer der Preise bietet die Möglichkeit, den Karneval von einer ganz anderen Seite kennenzulernen. „Der Gewinner kann in der Session 2020 beim Zugmarschall den Zug ganz vorne mit anführen“, verrät AKK-Präsident Franz-Josef Möhlich.

RoMo Jugend-Party in der Kritik?

Ausgelassen feiern – und das ganz ohne Alkohol? Die RoMo-Jugenddisco bietet genau das. Jugendliche zwischen 12 und 15 Jahren können am Rosenmontag in der Agostea Nachtarena eine fröhlich Karnevalsparty feiern. „Die Kids haben so die Gelegenheit, in einer Location zu feiern, zu der sie sonst keinen Zutritt haben“, erklärt Möhlich. Von Alkohol und Werbung würden die Räumlichkeiten an diesem Tag befreit. Dennoch gäbe es auch kritische Stimmen, die die Diskothek für einen ungeeigneten Veranstaltungsort hielten, wie der Präsident des AKK erzählt. „Es wäre doch schade, wenn eine solche Veranstaltung nicht mehr stattfinden würde“, hält Möhlich dagegen. „Immerhin holen wir 700 bis 800 Kids 'von der Straße' und bieten ihnen einen Ort, an dem Eltern sie mit gutem Gewissen feiern lassen können.“ Nach Angaben des AKK-Präsidenten sähen auch der Jugendrat und die „Kids“ selbst keine Alternative. „Die Location spielt eine wichtige Rolle“, so Möhlich. „Man muss den Jugendlichen auch damit einen Anreiz schaffen.“

Ein Highlight jagt das nächste

Neben der Eröffnung der Session am 11.11. und dem Rosenmontagszug am 4. März hält der AKK auch in diesem Jahr noch weitere Veranstaltungshighlights bereit. Da wären zum Beispiel die Touren mit dem Schängel-Schiff am 5. und 6. Februar, bei dem Special-Guest und Miss Germany von 2012 Isi Glück den Gästen kräftig einheizen soll. Bereits seit 2017 tritt sie regelmäßig am Ballermann auf Mallorca auf.

Nicht zu vergessen sind natürlich auch die Vorstellung des Prinzenpaars am 2. November und die Inthronisation am 12. Januar in der Rhein-Mosel Halle. Mit der Seniorensitzung am 13. Januar und der Sitzung für Menschen mit Handicap, am 14. Januar, bietet der AKK auch in der neuen Session zwei ganz besondere Sitzungen an. In diesem Jahr werden sie erstmals von Christan Johann geleitet. Der Koblenzer Oberbürgermeister David Langner darf sich am 1. März auf eine „Entmachtung“ gefasst machen, wenn beim Truppenbündnistreffen die Übergabe des Schlüssels zur Stadt eingefordert wird.

Alles in allem freue man sich auf einen herzlichen Karneval in Koblenz, so Möhlich.

Koblenzer Schängel vom Mittwoch, 10. Oktober 2018, Seite 14 (3 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 

<   Oktober   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31