Weißenthurmer Kurier

Wählen Sie hier das Datum aus, um sich eine Ausgabe von LokalAnzeiger oder AM WOCHENENDE anzusehen

Das E-Paper-Archiv von LokalAnzeiger und AM WOCHENENDE

Wählen Sie hier die Ausgabe, die Sie gerne lesen möchten und bestimmen Sie den Erscheinungstag. Oder stöbern Sie einfach in der Übersicht. Viel Spaß!

 

Unerwartet deutlicher Sieg des

TV 05 Mülheim gegen Budenheim

Nächstes Heimspiel steigt am 6. Oktober gegen den VTV Mundenheim

MÜLHEIM-KÄRLICH. „Wir sind bereit um die Meisterschaft mitzuspielen“ so lautete die Überschrift auf der Homepage der Sportfreunde Budenheim, die ihr erstes Spiel der Saison in der Mülheimer Schulsporthalle absolvieren mussten. Nach dem Spiel sah man den Gästen dann an, dass ihr oben erwähntes Unterfangen gewaltig in die Hose gegangen ist. Mit 31:25 (15:12) besiegte der TV 05 Mülheim die Gäste aus Rheinhessen überraschend deutlich.

Von Beginn an gingen die Hausherren in Führung. Dabei erzielte der Top-Shooter der Oberliga Max Zerwas gleich die ersten vier Tore für den TV 05 und dies obwohl er gleich in den ersten Minuten zweimal überhart angegangen wurde, wobei eines der beiden Vergehen durchaus mit einer roten Karte hätte bestraft werden können. Die beiden guten Schiedsrichter Hemmer und Mayer vom HV-Pfalz drückten allerdings ein Auge zu und beließen es bei einer Zwei-Minuten-Strafe.

Max ließ sich allerdings von der harten Gangart der Gäste gegen ihn nicht beeindrucken und zeichnete am Ende mit neun Treffern wieder einmal als treffsicherster Spieler der Partie. Beim 11:5 durch Martin Langen in der 15. Minute schien die Partie schon eindeutig in Richtung der 05er zu gehen. Gästetrainer Volker Schuster versuchte in einer Auszeit seine Mannschaft wachzurütteln und dies zeigte auch Wirkung. Bis zum Halbzeitpfiff konnten die Sportfreunde ihren Rückstand halbieren.

Halbzeit zwei musste der TV in Unterzahl starten. Drei Tore in Folge ließen den Favoriten wieder von einem gelungen Saisonstart träumen. Max Zerwas und Nils Becker brachten die Spieler vom Trainertrio Hilmar Bjarnason, Christoph Räder und Uli Adams wieder mit zwei Toren in Front.

Budenheim jedoch kämpfte und glich wieder aus, konnte aber nicht einmal in Führung gehen. Ein Grund dafür war Tobias Zelter im Tor, der einige Glanzparaden zeigte und die gegnerischen Angreifer zur Verzweiflung brachte. Beim 18:18 in der 38. Minute gab es den letzten ausgeglichenen Spielstand in der Schulsporthalle. Ein vier zu null Lauf mit Toren von Becker, Schwenzer, Zerwas und Langen brachte dann bis zur 43. Minute die Vorentscheidung in diesem sehr hochklassigen Spiel. Kreisläufer Philipp Schwenzer zeigte speziell in den zweiten 30 Minuten seine Klasse und wie wichtig er inzwischen für das Spiel der Mülheimer ist. Am Ende brachte er es auf stolze acht Treffer. Drei davon erzielte er sicher von der 7-Meter-Linie.

Mit 6:0 Punkten ist dem TV 05 Mülheim ein perfekter Saisonstart gelungen, schade nur, dass die Zuschauerzahlen in der noch jungen Saison noch zu wünschen lassen.

Am kommenden Wochenende steht die Auswärtspartie bei der HSG Rhein-Nahe Bingen auf dem Terminplan des TV 05. Anpfiff in der Binger Rundsporthalle ist am Sonntag, 23. September (16 Uhr). Die Abfahrtzeit des Busses wird auf der Homepage und auf der Facebookseite des TV 05 bekannt gegeben. Interessierte haben die Möglichkeit kostenlos im Mannschaftsbus an der Fahrt nach Rheinhessen teilzunehmen. Das nächste Heimspiel ist am Samstag, 6. Oktober (18 Uhr), gegen den VTV Mundenheim.

Weißenthurmer Kurier vom Mittwoch, 19. September 2018, Seite 11 (2 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 

<   September   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30