Koblenzer Schängel

Wählen Sie hier das Datum aus, um sich eine Ausgabe von LokalAnzeiger oder AM WOCHENENDE anzusehen

Das E-Paper-Archiv von LokalAnzeiger und AM WOCHENENDE

Wählen Sie hier die Ausgabe, die Sie gerne lesen möchten und bestimmen Sie den Erscheinungstag. Oder stöbern Sie einfach in der Übersicht. Viel Spaß!

 

2500 Läufer sahen Koblenz von seiner schönsten Seite

Zweite Auflage des Koblenzer Sparkassen Marathons begeistert / „Das kann auch Köln nicht besser“

KOBLENZ. Tolles Laufwetter, schöne Strecke, glückliche Gesichter: Bei der zweiten Auflage des Koblenzer Sparkassen Marathons hat einfach alles gepasst. Und in der Königsdisziplin stellten Richard Schumacher (2:35:51 h) und Lisa Mehl (3:08:48 h) mit ihren Finisherzeiten neue „Hausmarken“ auf.

Nach dem Start sahen Oberbürgermeister David Langner und der Vorstand der Sparkasse Koblenz, Jörg Perscheid, minutenlang Läufer durch den Startbogen im Stadion Oberwerth flitzen. Während die ersten nach 300 Metern das Oval durch das Marathontor verließen – was übrigens in seiner 83-jährigen Geschichte erstmals für diesen Zweck genutzt wurde – standen immer noch Athleten im Startblock. Und die rund 500 Teilnehmer über die Zehn-Kilometer-Distanz warteten noch auf dem Rasen und den Rängen, denn sie starteten 30 Minuten später. Darunter David Langner, der mit knapp 55 Minuten das Rennen finishte.

Die neue Strecke fand bei allen Läufern großes Lob. „Die ist einfach genial und durch die langen Geraden super schnell“, sagte Ingolf Winkler aus Neuss, der schon 117 Marathons gelaufen ist, also weiß wovon er spricht. „Das kann auch Köln nicht besser“. Und Verena Hajek aus Erftstadt, die in der Altersklasse W65 gewann und auch schon viele Marathons gelaufen ist, berichtete: „Die Strecke war erstklassig ausgeschildert. Ich neige ja dazu, mich zu verlaufen, aber das war hier gar nicht möglich.“

Sicher, es hätten noch mehr Zuschauer an der Strecke stehen können. „Aber so, wie es war, war es schon okay“, sagte Pressesprecher Rolf Geifes, der als Läufer selbst unterwegs war.

„Neben der tollen Strecke, dem Rahmenprogramm mit Deinhard-Kellerführung, Frühstückslauf, Stadtführung, Schiffsrundfahrt wurde von den Teilnehmern die perfekte Organisation gelobt“, so Geifes. „Und darauf dürfen alle Akteure und Helfer wirklich richtig stolz sein! Der Koblenzer Sparkassen Marathon war im zweiten Jahr spitze! Das wird sich in den Teilnehmerzahlen am 1. September 2019 bezahlt machen!“

Ergebnisse, Urkunden und Film auf www.koblenz-marathon.de

Koblenzer Schängel vom Mittwoch, 5. September 2018, Seite 1 (62 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 

<   September   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30