Weißenthurmer Kurier

Wählen Sie hier das Datum aus, um sich eine Ausgabe von LokalAnzeiger oder AM WOCHENENDE anzusehen

Das E-Paper-Archiv von LokalAnzeiger und AM WOCHENENDE

Wählen Sie hier die Ausgabe, die Sie gerne lesen möchten und bestimmen Sie den Erscheinungstag. Oder stöbern Sie einfach in der Übersicht. Viel Spaß!

 

Ausbildung bei der

Kreisverwaltung

Zahlreiche Jugendliche informierten sich

KREIS MYK. Wer 2019 die Schule beendet und eine Ausbildung bei der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz anstrebt, muss sich beeilen: Bewerbungsschluss ist am 31. August.

Die Kreisverwaltung bietet durch den Beamtenstatus einen Beruf mit sicherer Zukunft, die Übernahmechancen nach der Ausbildung sind hervorragend.

„Das Interesse vieler junger Menschen an einem Beruf in der Verwaltung ist hoch. Das bestätigte uns die hohe Teilnehmerzahl an einem Info-Tag, den die Kreisverwaltung zum Abschluss der Sommerferien angeboten hatte“, erklärt Landrat Alexander Saftig. Für den Schnupper-Tag im Rahmen des Projektes „Wissen was geht!“ hatten sich rund 30 Schüler zwischen 14 und 19 Jahren angemeldet. Nach zahlreichen Informationen zu den verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten stand für die Jugendlichen ein interaktiver Einstellungstest an, um einen Einblick in das Auswahlverfahren der Kreisverwaltung bei der Besetzung der Ausbildungsplätze zu erhalten. Daneben standen Auszubildende und Mitarbeiter Rede und Antwort und gaben ihre persönlichen Erfahrungen an die Interessenten weiter.

Die Rückmeldungen der Schüler zur erstmaligen Teilnahme der Kreisverwaltung an „Wissen was geht!“ waren durchweg positiv: „Es sind sogar schon die ersten Bewerbungen in Folge des Projektes eingegangen. Im nächsten Jahr wird es daher wieder eine Infoveranstaltung“, zeigt sich der Ausbildungsbeauftrage im Kreishaus Stefan Heftrich hochzufrieden. Für Schüler mit Mittlerer Reife bietet die Verwaltung die zweijährige Ausbildung zum Verwaltungswirt an. Schüler, die das Abitur oder die volle Fachhochschulreife erwerben, können sich für das drei Jahre umfassende duale Bachelor-Studium im Bereich Verwaltung oder Verwaltungsbetriebswirtschaft bewerben. Beide Ausbildungen beinhalten praktische Abschnitte in der Verwaltung sowie die Theorie an der Hochschule für öffentliche Verwaltung und der Zentralen Verwaltungsschule in Mayen.

Informationen zur Ausbildung bei der Kreisverwaltung gibt es im auf www.kvmyk.de oder bei Stefan Heftrich, (0261) 10 82 26, Mail: Stefan. Heftrich@kvmyk.de.

Weißenthurmer Kurier vom Mittwoch, 22. August 2018, Seite 6 (88 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 

<   August   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31