Koblenzer Schängel

Wählen Sie hier das Datum aus, um sich eine Ausgabe von LokalAnzeiger oder AM WOCHENENDE anzusehen

Das E-Paper-Archiv von LokalAnzeiger und AM WOCHENENDE

Wählen Sie hier die Ausgabe, die Sie gerne lesen möchten und bestimmen Sie den Erscheinungstag. Oder stöbern Sie einfach in der Übersicht. Viel Spaß!

 

Erneute Bluttat in Neuendorf: Mutter erliegt Verletzungen

43-jähriger Verdächtiger lässt sich am Tatort widerstandslos festnehmen / Ermittlungen laufen

NEUENDORF. -mdz- Der Stadtteil Neuendorf kommt nicht zur Ruhe: Nachdem hier erst im Februar ein Mord bekannt wurde, soll einer Polizeimeldung zufolge in Neuendorf am vorigen Donnerstagmittag eine 38-jährige Mutter von ihrem Ex–Mann mit mehreren Messerstichen in ihrer Wohnung ermordet worden sein.

Die Staatsanwaltschaft Koblenz führt wegen des Verdachts des Totschlags ein Ermittlungsverfahren gegen einen 43 Jahre alten deutschen Staatsangehörigen algerischer Herkunft. Ihm wird zur Last gelegt, am Mittag des 16. August die von ihm im Jahre 2016 geschiedene 38 Jahre alte Geschädigte in deren Wohnung in Koblenz-Neuendorf mit mehreren Messerstichen erheblich verletzt und dabei ihren Tod zumindest billigend in Kauf genommen zu haben. Die Frau verstarb am Ort des Geschehens noch bevor die Rettungskräfte eintrafen. Sie hinterlässt fünf gemeinsame Kinder und ein weiteres aus einer anderen Beziehung. Der Beschuldigte hat sich am Tatort widerstandslos festnehmen lassen.

Bereits am darauf folgenden Freitag wurde er der zuständigen Ermittlungsrichterin des Amtsgerichts Koblenz vorgeführt, die Haftbefehl gegen ihn erlassen hat. Seitdem macht der Beschuldigte von seinem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch. Eine Obduktion bestätigte inzwischen die Messerstiche als todesursächlich.

Über das Motiv der Tat oder deren sonstige Hintergründe liegen den Strafverfolgungsbehörden derzeit keine gesicherten Informationen vor. Daher ist die Vernehmung von Zeugen veranlasst worden. Im Verlauf der Ermittlungen, die derzeit in Richtung Totschlag laufen, soll noch geprüft werden, ob die Tat sogar als Mord – und damit schwerwiegender – einzustufen ist.

Koblenzer Schängel vom Mittwoch, 22. August 2018, Seite 5 (11 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 

<   August   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31