Rhein-Lahn-Post

Wählen Sie hier das Datum aus, um sich eine Ausgabe von LokalAnzeiger oder AM WOCHENENDE anzusehen

Das E-Paper-Archiv von LokalAnzeiger und AM WOCHENENDE

Wählen Sie hier die Ausgabe, die Sie gerne lesen möchten und bestimmen Sie den Erscheinungstag. Oder stöbern Sie einfach in der Übersicht. Viel Spaß!

 

Perfekte Harmonie

Festival „Gegen den Strom“: Amarcord singt in Nassau

NASSAU. Auf ein besonderes gesangliches Erlebnis dürfen sich die Zuhörer am Montag, 27. August (20 Uhr), in der katholischen Kirche St. Bonifatius in Nassau (Emser Straße 16) freuen: Im Rahmen des Festivals „Gegen den Strom“ tritt das Vokalensemble Amarcord auf.

Amarcord – das sind fünf Männerstimmen in perfekter Abstimmung von Harmonie und Klang, mit virtuoser Gesangskunst und musikalischer Poesie, mal ernst, sakral und feierlich, mal humorvoll, beschwingt und verjazzt. Dafür wurden die Sänger – die Tenöre Wolfram Lattke und Robert Pohlers, Baritonsänger Frank Ozimek sowie die Bässe Daniel Knauft und Holger Krause – bei mehr als 1500 Konzerten in 50 Ländern der Welt umjubelt

und zählen neben dem Gewandhausorchester und dem Thomanerchor zu den wichtigsten Repräsentanten der Musikstadt Leipzig im In- und Ausland.

Die zweifachen Echo-Preisträger präsentieren a-cappella-Gesang in höchster Perfektion und überschreiten mühelos die Grenzen der Zeit,

der Stile und des Ausdrucks. Mühelos bewegt sich das Quintett durch die Gesänge des Mittelalters, der Renaissance, des Barocks, der europäischen Romantik und der Moderne sowie durch die Arrangements von Volksliedern und Jazzstandards. amarcord wird mit einem Programm zu hören sein, welches Werke des französischen Impressionismus von Darius Milhaud, Francis Poulenc und Jean Cras enthält, aber auch spätromantisches Repertoire von Richard Strauss und Max Reger. Den Abschluss bildet eine Auswahl an internationalen Volksliedern in eigenen Arrangements.

Unverwechselbarer Klang, atemberaubende Homogenität, musikalische Stilsicherheit und eine gehörige Portion Charme und Witz sind die besonderen Markenzeichen von amarcord. Das äußerst facettenreiche und breitgefächerte Repertoire umfasst Gesänge des Mittelalters, Madrigale und Messen der Renaissance, Kompositionen und Werkzyklen der europäischen Romantik und des 20. Jahrhunderts sowie A-cappella-Arrangements weltweit gesammelter Volkslieder und bekannter Songs aus Soul und Jazz.

Das Vokalensemble ist Preisträger zahlreicher internationaler Wettbewerbe. Im Jahr 2002 gewann das Ensemble den Deutschen Musikwettbewerb und wurde 2004 als erstes Vokalensemble mit dem Ensemblepreis der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern ausgezeichnet.

Das 1997 von amarcord ins Leben gerufene Internationale Festival für Vokalmusik „a cappella“ (www.a-cappella-festival.de) hat sich unter der künstlerischen Leitung der Gruppe zu einem der wichtigsten Festivals seiner Art entwickelt.

Tickets kosten an der Abendkasse 16 €. Weitere Infos: www.amarcord.de

Rhein-Lahn-Post vom Mittwoch, 15. August 2018, Seite 7 (77 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 

<   August   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31