Westerwaldpost Nord

Wählen Sie hier das Datum aus, um sich eine Ausgabe von LokalAnzeiger oder AM WOCHENENDE anzusehen

Das E-Paper-Archiv von LokalAnzeiger und AM WOCHENENDE

Wählen Sie hier die Ausgabe, die Sie gerne lesen möchten und bestimmen Sie den Erscheinungstag. Oder stöbern Sie einfach in der Übersicht. Viel Spaß!

 

Die Krankheiten des Alters

Abendvorlesung zum Thema Geriatrie am 13. Juni

MONTABAUR. Das Katholische Klinikum Koblenz · Montabaur lädt am Mittwoch, 13. Juni (18.30 Uhr) zu einer Abendvorlesung mit dem Thema „Was ist Geriatrie?“ in das Brüderkrankenhaus (Raum „Johannes von Gott“, UG) nach Montabaur ein. Geleitet wird die Veranstaltung von Dr. Ralph Schulz (Chefarzt Akutgeriatrie). Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Geriatrie (Altersmedizin) ist die Lehre von den Krankheiten des alternden Menschen. Die Geriatrie widmet sich den körperlichen, psychischen, funktionellen und sozialen Problemen älterer Patienten. Nicht jeder ältere Mensch ist jedoch zugleich ein geriatrischer Patient. Die Mehrheit der älteren Menschen in Deutschland lebt selbständig in der eigenen Häuslichkeit und ist weder pflege- noch hilfsbedürftig. Der geriatrische Patient ist in der Regel über 70 Jahre alt und durch Multimorbidität und Vulnerabilität geprägt. Das heißt, es bestehen mehrere chronische Erkrankungen, die sich gegenseitig beeinflussen. Durch eine neu hinzugekommene akute Erkrankung (zum Beispiel eine Schenkelhalsfraktur oder einen Schlaganfall) drohen nun der Verlust der Selbständigkeit oder eine Pflegebedürftigkeit. Es besteht dadurch ein Bedarf in der Akutmedizin sowie rehabilitativer und pflegerischer Versorgung.

Ziele der geriatrischen Behandlung sind hierbei vor allem die Verhinderung von Pflegebedürftigkeit und der Erhalt der Selbständigkeit der Menschen in der eigenen Häuslichkeit. Die Veranstaltung beantwortet die Frage „Was ist Geriatrie“ und erläutert zugleich die Besonderheiten verschiedener Krankheitsbilder beim geriatrischen (multimorbiden) Patienten. Im Rahmen der Veranstaltung können Sie Ihre persönlichen Anliegen mit unseren Referenten besprechen.

Mehr Informationen erhalten Sie unter q (02602) 12 26 17.

Westerwaldpost Nord vom Mittwoch, 30. Mai 2018, Seite 2 (17 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 

<   Mai   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31