Westerwaldpost Nord

Wählen Sie hier das Datum aus, um sich eine Ausgabe von LokalAnzeiger oder AM WOCHENENDE anzusehen

Das E-Paper-Archiv von LokalAnzeiger und AM WOCHENENDE

Wählen Sie hier die Ausgabe, die Sie gerne lesen möchten und bestimmen Sie den Erscheinungstag. Oder stöbern Sie einfach in der Übersicht. Viel Spaß!

 

Kunstrasenplatz in Westerburg soll Wirklichkeit werden

CDU-Fraktion stellt Antrag auf neues Geläuf im Westerwald-Stadion

WESTERBURG. -pre- Im Rahmen der Diskussionen um die Zukunftsentwicklung der Schullandschaft in der Stadt Westerburg wurde auch über die heimischen Sportstätten gesprochen.

Die beiden Kreistagsmitglieder Stephan Krempel und Ralf Seekatz setzen sich intensiv für eine Weiterentwicklung des Schulstandortes Westerburg ein, um diesen fit für die Zukunft zu machen. „Im Rahmen dieser Entwicklung besteht die Chance“, äußerten sich die CDU-Politiker Krempel und Seekatz, „das Westerwald-Stadion zu sanieren“.

Denkbar sei hier dann auch die Anlegung eines Kunstrasenplatzes, so die beiden Politiker. Bei einem gemeinsamen Termin mit der CDU-Stadtratsfraktion wurde das Westerwald-Stadion noch einmal in Augenschein genommen. Dass hier erhebliches Potenzial, zum Beispiel auch für einen Mehrgenerationen-Platz, ist, waren sich alle Beteiligten sicher. Eine Finanzierung einer solchen Maßnahme sei jedoch nur möglich, wenn für den Schulsport das Land, der Kreis und die Verbandsgemeinde und für den Vereinssport die Stadt Westerburg sich an einer solchen Finanzierung beteiligen. „Hierfür werden wir uns nun auf allen Ebenen einsetzen“, so Krempel und Seekatz. „Seitens der CDU-Fraktion werden wir nun einen Antrag stellen, damit die entsprechenden Förderanträge gestellt werden“, so der Fraktionsvorsitzende Herbert Schmitz.

Westerwaldpost Nord vom Mittwoch, 9. Mai 2018, Seite 7 (27 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 

<   Mai   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31