© VFA Koblenz 

Auf den Spuren

der Limburger Säcker

LIMBURG. Im Mittelalter führte die Handelsstraße von Köln nach Frankfurt über Limburg. Tagelöhner mussten die hoch beladenen Wagen eingangs der Fahrgasse in Limburg an einer sehr engen Stelle abladen.

Hier kamen die Säcker ins Spiel. Sie trugen die Waren durch die Stadt und luden sie dann wieder auf. Dass diese Erklärung heute nicht mehr haltbar ist und die Säcker eher in der Hochzeit der Lahnschifffahrt in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts tätig waren, tut der Faszination für dieses Thema keinen Abbruch. Im Rahmen einer Stadtführung lassen sich die Teilnehmer am Mittwoch, 10. November (ab 19 Uhr), für eine kleine Weile in die Limburger Vergangenheit mitnehmen mit Geschichten geschrieben und gelesen von Rita Barth, Carmen von Fischke, Margarete Heidler und Kai Starkloff.

Die Idee und Umsetzung entstand im Kurs „Creative Writing“, durchgeführt von unserem Dozenten Christoph Kloft. Anmeldung und Infos über die Kreisvolkshochschule, y (06431) 91160 oder www.vhs-limburg-weilburg. de.-red-


Lahn-Post C AW vom Samstag, 6. November 2021, Seite 2